Geld verdienen beim Videospielen – geht das?

Für viele von uns führt der Weg morgens direkt ins Büro, wo wir uns tagtäglich bemühen, um unser Geld nach Hause zu bringen. Doch gibt es nicht auch einen anderen Weg, seine Taschen zu füllen? Einige haben es schließlich schon geschafft, im Online Casino mit Glücksspielen gutes Geld zu verdienen – wenn man dann noch ein Angebote wie den Novoline Faust Willkommensbonus dabei nutzen kann, ist das doch der perfekte Einstieg, um alternativ das Portemonnaie zu füttern.

Aber das ist nicht die einzige Variante, wenn es darum geht, mit Videospielen Geld zu verdienen. Wir haben für dich die besten Tipps und Ideen zusammengestellt, die dir helfen können, ein kleines Nebeneinkommen zu erwirtschaften. Zwar mag das nicht komplett für die Wohnungsmiete und die Rechnungen reichen, aber es ermöglicht mit Sicherheit die eine oder andere schöne Extra-Anschaffung, die auf anderem Wege nicht drin gewesen wäre!

Beim Spielen die Kasse aufbessern

Beim Videospielen kann man also durchaus sein Konto etwas aufpolieren. Ein Online Casino ist beispielsweise ein geeigneter Ort, um – wenn man ein paar Regeln beachtet – Geld zu verdienen. Wichtig ist allerdings, nicht einfach blindlings drauflos zu spielen. Ein paar Regeln, die du beachten solltest, wenn du im Online Casino ein Plus auf dem Konto sammeln willst, lauten:

  • Spiele nur Spiele, die du zu 100% beherrschst. Nur, wenn du alle Optionen, Boni, Chancen und Extras kennst, hast du die besten Möglichkeiten, einen Gewinn herauszuholen.
  • Setze dir ein Limit und spiele nicht darüber hinaus. Nur, wer einen finanziellen Grundstock behält, kann darauf auch aufbauen. Am besten ist ein wöchentliches/monatliches Limit, das dich nicht an deine existenziellen Grenzen bringt – selbst, wenn du es verlieren solltest.
  • Setze moderat und lasse dir verdiente Summen auszahlen. Wenn du ein bestimmtes Plus erspielt hast, setze nicht gleich wieder alles aufs Spiel, sondern nutze die Chance und lasse dich auszahlen. Lege den Betrag zur Seite und verfahre mit anderen Summen genauso. So steigt der Batzen Schritt für Schritt an.

Richtig gut verdienen mit eSports

Eine andere Möglichkeit, um beim Spielen zu Geld zu kommen, ist der Bereich eSports. Mittlerweile ist diese Sparte auf einem Höhenflug; sogar internationale Wettbewerbe finden statt und eine Olympia-Bewerbung wird angestrebt! Stars der Szene und Turniersieger streichen schon jetzt hohe Gewinne und Honorare ein. Auch Sponsoren werden immer neugieriger auf den Markt. Um oben mitmischen zu können, musst du allerdings schon ein echter Profi auf deinem Gebiet sein. Nur die Top-Gamer schaffen es hier bis an die Spitze. Aber das sollte dich nicht davon abhalten, mal in dieser Richtung nachzuforschen.

Vielleicht gibt es in deiner Nähe ja Turniere mit Games, die zu deinem Repertoire gehören. Dann schau dir entweder mal einen Wettbewerb an oder nimm selbst daran teil – aller Anfang ist schwer, aber er muss gemacht werden. Auch online findest du zahlreiche Informationen zu eSports-Veranstaltungen, sowie Tipps und Tricks, die du beachten solltest, wenn du dir als eGamer einen Namen machen willst.

Videos vom Videospielen als Einnahmequelle

Nicht zuletzt machen viele Gamer auch Profit damit, indem sie auf Videoportalen Walkthroughs oder andere hilfreiche Filme zu Spielen hochladen. Manche sind bereits so bekannt, dass sie neue Games zum An-, bzw. Probespielen und anschließenden Teilen geschickt bekommen – auch das ist eine Form von Verdienst. Andere lassen sich beim Spielen von tausenden Fans dabei verfolgen, wie sie Gegner umlegen, Quests abschließen und Level um Level aufsteigen.

 

Nicht nur wegen der großen Reichweite, dem jungen Zielpublikum und der schnellen Verbreitung wird dieser Markt auch bei Sponsoren immer beliebter. Sieh dir doch mal ein paar Kanäle zur Inspiration an – vielleicht könnte das ja dein Weg sein, um mit deiner Lieblingsbeschäftigung zukünftig etwas nebenbei zu verdienen!

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *